Konzeptentwicklung

Konzeptentwicklung mit Gruppen und Initiativen

Neben der Beratung und Unterstützung dieser Projekte bemüht sich der Haus- und WagenRat e.V. um die Übertragung der Erfahrungen mit Selbstverwaltung auf neue Zielgruppen, Herangehensweisen (z.B. Neubau) und Rahmenbedingungen außerhalb der eigenen Nische. Wir versuchen, unsere Erfahrungen für die Entwicklung neuer Konzepte eines „sozialen Wohnungsbaus von unten“ nutzbar zu machen.  Dies kann folgende Konzepte umfassen:

    • Clusterwohnungen und gemeinschaftliche Wohnformen
    • Wohnprojekte in Kleinstädten und im ländlichen Raum
    • Baurechtliche Verstetigung von Wagenplätzen
    • Wie Geflüchtete in Wohnprojekten oder WGs unterkommen können
    • Selbstverwaltete, gemeinschaftliche Wohnformen unter dem Dach kommunaler Wohnungsgesellschaften und große Genossenschaften